Der Orientierungsplan

Wir arbeiten nach dem Orientierungsplan

Der Orientierungsplan wurde vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden Württemberg entwickelt. Er betrachtet frühkindliche Bildungsprozesse aus verschiedenen Blickwinkeln und gibt Impulse zur pädagogischen Begleitung kindlicher Entwicklung.

Der Orientierungsplan betont die Kinderperspektive und geht deshalb von den Motivationen der Kinder aus: "Was will das Kind?", "Was braucht das Kind?" sind dabei die leitenden Fragen. Das Kind möchte

  • Anerkennung und Wohlbefinden erfahren
  • die Welt entdecken und verstehen
  • sich ausdrücken
  • mit anderen leben

Sinne, Körper, Sprache, Denken, Gefühl und Mitgefühl, Sinn, Werte und Religion sind  die sechs Bildungs- und Entwicklungsfelder, die für die Persönlichkeitsentwicklung und Sozialisation eines Kindes von Geburt an leitend sind.

Ziele, Anregungen und Denkanstöße des Orientierungsplans werden von den Fachkräften des Hauses regelmäßig evaluiert und dokumentiert. Wir stehen im Austausch mit den Eltern über die daraus resultierende Weiterentwicklung unserer Arbeit.